Zum Nachdenken

 

 

 

Haben Hunde eine Seele?

 

 

Darüber habe ich mir schon oft Gedanken gemacht und ich denke nicht nur ich. Ich möchte euch mal die Geschichte von meiner Vinnie erzählen, die seitdem nicht mehr in der Zucht ist.

 

Ich sage mal es sind gut 4 Jahre her und ich hätte gern einen Wurf von Vinnie gehabt. Habe sie auch mit Jethro belegen lassen. Was ich dazu sagen muss,: Vinnie hatte zu dem Zeitpunkt eine kleine Blase neben der letzten Zitze sitzen, die ich auch dem Tierarzt vorgestellt hatte. Er hatte die „kleine Blase „ auch untersucht und nichts besonderes festgestellt, ich sollte wieder kommen, wenn sie sich verändert oder größer wird – einem Deckakt würde nichts im Wege stehen. Also bin ich mit gutem Gewissen an diese Verpaarung gegangen.

Nun ja die Zeit verging und Vinnie wurde nicht dicker, jedoch die Blase sah innerhalb kurzer Zeit dick, bläulich – für mich gefährlich genug – um den Tierarzt aufzusuchen. Oha, ein kleiner Tumor der schnellstmöglich entfernt werden müsse und die untere Zitze wollte er gleich mit entfernen. Ich sagte ihm dann noch ich habe sie aber belegen lassen und es wurde Ultraschall gemacht. Vinnie war leer, der Op stand nichts im Wege. Aus einem Scherz heraus sagte ich ihm dann : ich werde das Gefühl nicht los, das Vinnie  tragend ist, die liegen wohl unten der Blase. Ich wurde nur angegrinst und wir vereinbarten einen Termin für die Operation. Ich brachte meine Hündin am abgesprochenen Tag zum Tierarzt und bekam dann einen Anruf den ich sinngemäß wiedergebe: „ In der Blase sitzen 5 Welpen, und diese lag ja nun außerhalb des Körper ( und es war Winter) und man hätte die Welpen in die Gebärmutter zurückverlegt. Die kleine Blase war ein kleiner Leistenbruch, den man mit Gewebe wieder schließen konnte. Leider wurde ihr die Zitze entfernt, was aber nicht so tragisch war. Ich durfte Vinnie wieder abholen und sie musste wegen des Leistensbruchs total ruhig gestellt werden. Ich musste mehrfach zum Ultraschall um die Welpen zu überwachen. Es sollte  dann 2 Tage vor Geburtstermin ein Kaiserschnitt abgemacht und hinterher sollte Vinnie kastriert werden, eben wegen des Leistenbruchs. Jedoch bemerkte ich 3 Tage vor dem Kaiserschnitt, dass kein Leben mehr in den Welpen war. Meine Hündin wurde frühzeitig entbunden und kastriert. Ich nahm sie mit nach Hause wiegte sie ein kleines Kind im Arm und so saßen wir, ich kann nicht sagen wie lange. Ich habe dann die Nacht bei ihr verbracht und als ich morgens zu ihr hin kroch, war sie schneeweiß im Gesicht. Von einem auf den anderen Tag gealtert. Ich sah sie nur fassungslos an., mir fehlten die Worte. Meine kleine Vinnie wäre mir beinahe an diesem Geschehen zerbrochen, ich bin der Meinung das ihre Seele stark gelitten hat. Ein Ereignis was ich wohl nie vergessen werde